Weg «Geschichte des Wassers»

Mitte des 20. Jahrhunderts gruben und erschufen tausende Männer das Bett eines riesigen unterirdischen Flusses. Dieser sammelt das Schmelzwasser von 35 Gletschern und befördert es bis zur Staumauer Grande Dixence.

Unter den heldenhaften Bauprojekten der Menschheit kommt dem Bau der Zulaufstollen von Bertol auf jeden Fall eine prominente Rolle zu; sie führen das Wasser von Ferpècle und Arolla der Hauptleitung zu. Dieser Pfad ist diesem Bauprojekt und den daran beteiligten Männern gewidmet.

Den Weg säumen Fotos und Erläuterungen zu den zwischen 1951 und 1963 durchgeführten Arbeiten. Die Überreste, die Sie unterwegs entdecken werden, sind Zeugen jener spektakulären Geschichte.

Die Broschüre ist im Informationspavillon der Staumauer erhältlich - pdf-Version (FR)

Länge: 4,19 Kilometer
Gehzeit: ca. 2,5 h (pro Strecke) 
Höhenunterschied: 420 Meter
Schwierigkeit: mittel